META produziert neue Folgen von „Könnes kämpft“ für den WDR

Montag, 20.11.2017

Bild: WDR

META productions produzierte die kommenden zwei Folgen des WDR-Formats „Könnes kämpft“.

Wenn Verbraucher benachteiligt werden, tritt er auf den Plan: Dieter Könnes. Der Moderator setzt mit seinem Recherche-Team nach, wenn Verbraucher bei Streitigkeiten mit Unternehmen und Behörden nicht mehr weiterwissen. Quer durch Deutschland und teilweise über die Grenzen hinaus ist er gereist, um vor Ort Missstände anzuprangern und verbraucherfreundliche Lösungen auszuhandeln.

Am 22. und am 28.11.2017 jeweils um 21 Uhr laufen die zwei von META produzierten Folgen „Könnes kämpft gegen Online-Abzocke“ und „“Könnes kämpft gegen Paketärger“.

Kurzinhalt „Online-Abzocke“:

Statt sich durch überfüllte Innenstädte zu quälen, gehen inzwischen zwei Drittel aller Deutschen lieber online auf Shopping-Tour – und werden dabei im Jahr 2017 die stattliche Summe von 48,7 Milliarden Euro ausgeben. Der Vorteil: Die Artikel sind oft deutlich günstiger als im Laden um die Ecke – und: man erspart sich auch gleich noch die lästige Schlepperei, lässt sich den Einkauf bequem nach Hause liefern.Der Nachteil: Nicht alles, was man bestellt und bezahlt, wird dann auch tatsächlich geliefert. In der Anonymität des Internets steigt die Zahl der Betrüger in bedrohlichem Ausmaß. Der Schaden durch Fake-Shops, Abo-Fallen oder auch Kleinanzeigenbetrug geht in die Milliarden. Allein in NRW gab es im Jahr 2016 40.905 Fälle mit dem „Tatmittel Internet“. Wie kann man sich vor dieser Art der Abzocke schützen – und was kann man machen, wenn man in die Falle getappt ist? Viele Verbraucher fühlen sich den neuen Betrugsmaschen hilflos ausgeliefert. Für Dieter Könnes und sein Team Grund genug, diese Maschen aufzudecken. Dazu startet Könnes einen außergewöhnlichen Test und dokumentiert, wie die Übeltäter zu Werk gehen, kämpft für betroffene Opfer und konfrontiert die Betrüger mit ihren Machenschaften. (Text: WDR)

Kurzinhalt „Paket-Ärger“:

Der Internethandel boomt – und damit auch die Umsätze der Kurier-, Express- und Paketdienste. Knapp drei Milliarden Sendungen werden in Deutschland jedes Jahr verschickt, Tendenz steigend. Doch längst nicht jede Sendung kommt auch tatsächlich wie gewünscht beim Empfänger an. Wie gut ist der Service von DHL, DPD, Hermes, GLS und Co. tatsächlich? Verärgerte Kunden auf der einen Seite und Unternehmen, die bei Schaden und Verlust nicht zahlen wollen, auf der anderen. Wie kann man sich bei Ärger mit dem Paketdienst zur Wehr setzen? Dieter Könnes und sein Team kämpfen für die Verbraucher, decken die Hintergründe auf, tauchen ein in eine Branche, in der Kunden wie Fahrer gleichermaßen zu den Leidtragenden gehören. Könnes trifft dabei Insider, die von unzumutbaren Arbeitsbedingungen berichten, und ihm einen exklusiven Einblick hinter die Kulissen gewähren sowie auf Kleinunternehmer, die in den Ruin getrieben wurden. Und nicht nur das: In einem groß angelegten Experiment stellen Dieter Könnes und sein Team erstmals diejenigen auf die Probe, die jede Verantwortung für die Missstände so oft von sich weisen: die großen Unternehmen selbst. Wie werden die Verantwortlichen reagieren? (Text: WDR)

Mehr Infos, Clips und Trailer auf der Sendungswebseite

Produziert von META productions im Auftrag vom WDR.