Das Geschäft mit dem Notfall - WDR - 06.06.2018 um 21:00 Uhr

Neue Folge "Könnes kämpft" - Rohrhaie und Schlüsseldienstganoven

1.800 Euro für die Reinigung einer verstopften Toilette? 250 Euro für die Öffnung einer zugefallenen Wohnungstür? Zusammen mit Dieter Könnes sind wir Rohrhaien und Schlüsseldienst-Ganoven auf der Spur.

Das WC-Rohr verstopft, die Tür ins Schloss gefallen – in der Not ist oft schnelle Hilfe gefragt. Wer sich dann unter Zeitdruck und über das Internet einen Rohrreiniger oder einen Schlüsseldienst heraussucht, muss aufpassen: Denn im Netz tummeln sich neben seriösen Anbietern auch Abzocker und Betrüger. Eine neue Folge des WDR-Formats "Könnes kämpft" - produziert von META productions - läuft am 06. Juni 2018 um 21:00 Uhr im TV.

Zum Inhalt der Folge:

1.800 Euro für die Reinigung einer verstopften Toilette? 250 Euro für die Öffnung einer zugefallenen Wohnungstüre? Dieter Könnes ist Rohrhaien und Schlüsseldienst-Ganoven auf der Spur. Die Abzocker in unserer Not gehen gut organisiert und mit System vor. Ein harmloser Anruf bei einer Handwerker-Notruf-Nummer, die man im Internet gegoogelt hat, kann ein böses Ende nehmen: Wucher, Betrug und Nötigung sind die Straftatbestände, die sich in Bezug auf Handwerker-Einsätze in den vergangenen Monaten in deutschen Kriminalkommissariaten häufen.

Dieter Könnes will wissen, wie das System der Hilfe-Hotlines funktioniert, wer hinter der Abzocke steckt und was seriöse Handwerker zu den Maschen der schwarzen Schafe sagen. Dabei stellt er den Abzockern Fallen und erwischt die Täter auf frischer Tat.

Mehr Details, Serviceinfos und die Folge zum Anschauen finden Sie auf der Sendungswebseite des WDR.